Ausstellung: "Festtagsschmaus und Einheitsbrei - Essen in Franken"

Ausstellung des Bezirks Mittelfranken in den Museen im Alten Schloss

In den Museen im Alten Schloss dreht sich bei der Ausstellung des Bezirks „Festtagsschmaus und Einheitsbrei“ alles um das Thema Essen. Denn: Essen geht uns alle an. Was und wie wir heute essen und trinken, ist das Ergebnis zahlreicher Faktoren, die über Jahrhunderte hinweg auf unsere Gesellschaft eingewirkt haben und wirken. Unterschiedliche Ernährungsweisen definieren nicht erst seit dem Mittelalter sozialen Status und kulturelle Zugehörigkeit. Die Veränderung von Ernährungsgewohnheiten spiegelt historische Entwicklungen und gesellschaftliche Zustände wider. Warenversorgung und Zubereitungsarten sind abhängig von naturräumlichen Bedingungen, kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen sowie von technischen Neuerungen.

Die Ausstellung will diese komplexen Beziehungen und Bedingungen am kulinarischen Raum Franken konkretisieren und einen Überblick über wechselnde Ernährungssituationen in verschiedenen zeitlichen Epochen und sozialen Schichten liefern. Selbstverständlich werden auch die kanonisch-fränkischen Speisen Kartoffel bzw. Kloß, Bratwurst und Lebkuchen mit ihrem historisch-kulturellen Kontext in den Blick genommen.

Die Ausstellungseröffnung durch Bezirksheimatpflegerin Dr. Andrea Kluxen findet am 18.10. um 19 Uhr im Gewölbe des Alten Schlosses statt. Bis zum 11.11. ist die Ausstellung dann in den Museen zu besichtigen. Wer dabei Hunger bekommt, kann den im Anschluss in Neustadts Gasthäusern stillen – die Stadt wurde nicht umsonst zu einem der 100 Genussorte in Bayern ausgezeichnet.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren