Vernissage: "Das Museum Retti-Palais entsteht"

Donnerstag, 18.07.2019 um 19 Uhr, in den Museen im Alten Schloss

Der nach dem markgräflichen Hofbaumeister Leopoldo Retti benannte Stadtpalast im Herzen Ansbachs wird aus seinem Dornröschenschlaf wachgeküsst: Lange Jahre stand das Retti-Palais nahe der Ansbacher Residenz leer und verkam. Nun wird das barocke Anwesen aufwendig saniert und zum Museum umgebaut. Die Ausstellung informiert über die Geschichte des Palasts und seiner Bewohner und über die Sanierung und Neukonzeption als Museum. Vom 19.07. bis zum 01.09. ist die Wanderausstellung nun im Alten Schloss in Neustadt/Aisch zu sehen. Die Ausstellungseröffnung mit einem Vortrag von Dr. Christian Schoen, 1. Vorsitzender des Fördervereins Retti e.V., findet am 18.07. um 19 Uhr im Alten Schloss statt.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren